Unsere Jury!

Beim Play-Doh Kindergartenpreis 2017 werden die Gewinner von einer Jury aus 5 knetkundigen Familien-Bloggerinnen gekürt. Sie freuen sich darauf, die  Lieblingsgerichte der Kinder aus eurer Region zu bestaunen. Besonderen Wert legt die Jury bei der Bewertung darauf, dass die Kinder erkennbar selbst geknetet haben, das Motto “Regionale Köstlichkeiten” kreativ umgesetzt wurde und das fertige Knetwerk zu mindestens 60 Prozent aus Knete besteht. Anhand der eingereichten Fotos von den gekneteten Lieblingsgerichten wählt jedes Jury-Mitglied seine Favoriten. Wer die meisten Stimmen sammelt, landet auf dem Siegertreppchen!

Béa Beste ist Bildungsunternehmerin und hat bereits mehrere Kindergärten mit gegründet (Phorms, StepKe). Sie bloggt als Tollabea und ist täglich durch die gleichnamige Community in Austausch mit einigen hunderttausend Eltern, Erziehern und Lehrern. Sie setzt sich ein für mehr Kreativität, Heiterkeit und Verspieltheit in der Bildung und ist deshalb auch Jurymitglied beim Play-Doh Kindergartenpreis.
Béa Beste, Tollabea
„Hallo, ich bin Sarah und blogge auf Schwesternliebe&Wir über mein Leben mit 3 Töchtern, die zwischen 2 Wochen und 6 Jahre alt sind. Ich selbst liebe DiY, habe Psychologie studiert und komme an schöner Kinderkleidung nur schwer vorbei.“
„Hallo, ich bin JesS, Autorin des Blogs feierSun.de und nehme Euch mit auf meine Reise durch unser spannendes und buntes (Familien-)Leben. Ich bin Pflegemutter, Mama und Ehefrau, selbstständige Beraterin und Bloggerin und leite das Büro unserer Firma.
In diesen, spannenden Alltag voller Abwechslung, verliere ich nie den Blick für die schönen Dinge im Leben und genau darum geht es auch auf feierSun.de um Familienleben und Lifestyle, um leckere Rezepte und viele Gedanken mit ganz viel Herz und immer einem offenem Ohr für meine LeserInnen.“
Anika Barton ist nicht nur Pädagogin, sondern auch Mutter von zwei Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Nachdem sie lange Zeit an der Uni zur Bildung und Förderung von Kindern gelehrt und geforscht hat, ist sie nun hauptberufliche Bloggerin. Sie betreibt einen Familien- und einen Reiseblog. Auf Lavendelblog findet man nicht nur Reise- und Shoppingtipps, sondern auch viele DIY-Projekte sowie Rezepte für die ganze Familie. Familienreisezeit hält Reiseberichte sowie Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten für Familien mit Kindern bereit. Außerdem findet man dort den einen oder anderen Tipp, der das Reisen mit Kindern einfacher macht. Anika freut sich, dass sie auch in diesem Jahr wieder Teil der Jury sein darf und ist schon sehr auf die Knetkunstwerke der Kinder gespannt.
Anika Barton, Lavendelblog
„Ich bin Sarah und wohne mit meiner deutsch-spanischen Familie mitten im Ruhrpott. „Kinder, kommt essen!“ ist nicht nur der Name meines Blogs, sondern auch mein täglicher Ruf die Bande zu Hause an den Familientisch zusammenzutrommeln. Gemeinsam wird hier gegessen, gelacht, geflucht,  geweint und getröstet, erzählt, gesungen, getanzt und die Familienzeit genossen. Bei uns gibt es nur wenige Regeln, dafür aber viele Rituale. Wir genießen neben gutem Essen, das Reisen, die Natur und toben uns gerne kreativ aus. Jeder Tag ist bei uns ein neues Abenteuer, das wir gemeinsam perfekt unperfekt meistern.“